ANONYMOUS TRIP

Dance and audio-visual performance

Konzept, Regie und Choreografie : Emi Miyoshi

Musik & Performance : usaginingen

Tanz : Nobuyoshi Asai, Azusa Nishimura

Dramaturgische Unterstützung : Emma-Louise Jordan

Licht : Markus Frietsch

Foto und Video : Marc Doradzillo

In Kooperation mit E-WERK Freiburg

 

Mit freundlicher Unterstützung von: Kulturamt der Stadt Freiburg, Landesverband Freie Tanz- und Theatererschaffende Baden-Württemberg eV aus Mitteln des Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kunst des Landes Baden-Württemberg und der Sparkasse Freiburg-Nördlicher Breisgau.

 

PRESSE:  BadischeZeitung

     Kultur-Joker

Ort

E-WERK FREIBURG

DEUTSCHLAND

Jahr

2015

Für ihr neues Projekt “Anonymous Trip” lädt die Tänzerin und Choreografin Emi Miyoshi das aufsehenerregende japanische Künstlerduo usaginingen aus Berlin ins Freiburger E-WERK ein. Mit ihrem eigens gebauten visuellen Instrument TACO lassen Shinichi und Emi Hirai Projektionen entstehen, die zusammen mit ihrer originell komponierten Musik und den auf dem Perkussion-Set SHIBAKI live produzierten Tönen und Klängen zwei Tänzer in unterschiedliche Situationen transportieren. Wie beeinflusst der jeweilige Kontext das Selbstverständnis der Akteure? “I am – I don't know what I am”. Wie viele Rollen kann jeder Tänzer spielen? “Anonymous Trip” kreiert durch die handgemachte, analoge Technik eine Atmosphäre menschlicher Wärme und nimmt den Zuschauer mit auf eine audiovisuelle Entdeckungsreise seiner eigenen prismenhaften Identität.

 

Das aus Tokio stammende und in Berlin arbeitende Künstlerduo usaginingen gewann 2014 den Großen Preis beim Punto y Raya Festival for Visual Music in Reykjavík/Island. Der in Paris lebende japanische Tänzer Nobuyoshi Asai war Mitglied der bekannten Butoh-Company Sankai Juku, mit der er international tourte. Die ebenfalls aus Japan stammende Azusa Nishimura hat mit verschiedenen internationalen Choreografen und Companien gearbeitet, u.a. für die Oper und für Tanzfilme, und lebt seit 2000 in Zürich.